Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit wurde das „LINKE BÜRO“, das das Parteibüro der LINKEN in Wilhelmshaven und das Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten der Linken, Dr. Diether Dehm, sowie des Landtagabgeordneten Hans-Henning Adler ist, das Ziel eines feigen Anschlages. In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag warfen Unbekannte mit Pflastersteinen eine der großen Schaufensterscheiben ein. Es entstand ein Sachschaden von über 1.500,00 €. Die Linke hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. [Bildvergrößerung beim anklicken]


Entsetzt über die erneute Aggression äußerte sich der Europapolitische und mittelstandspolitische Sprecher der Linksfraktion: „Es ist erschreckend, mit welchem Gewaltpotential hier vorgegangen wird. Während beim ersten Mal der Absender seine Marke mit einem Hakenkreuz hinterließ, vermute ich diesmal einen Zusammenhang mit dem friedenspolitischen Engagement der Linken. Befürworter des NATO-Einsatzes gegen Libyen wollen nicht tolerieren, dass wir radikal und grundsätzlich jeden Krieg ablehnen!“