Hans-Henning Adler, Diether Dehm und Manfred Sohn

Bei 12°C Lufttemperatur machten sich heute drei Abgeordneten der Linken auf, einen Zaun zu einem Standabschnitt in Hooksiel zu überwinden, um dahinter baden zu gehen. Die Aktion fand dort zusammen mit der Bürgerinitiative statt, die sich für den freien Standzutritt einsetzt.

In der Pressemitteilung der Linksfraktion Niedersachsen war heute zu lesen: „DIE LINKE im Landtag hat kürzlich einen Gesetzentwurf für freien Strandzugang in Niedersachsen in den Landtag eingebracht. Mit dem Gesetz wollen wir die Gemeinden der Küstenorte verpflichten, einen gebührenfreien Strandabschnitt für Tagesgäste freizuhalten, die sich nur am Strand aufhalten wollen, ohne Leistungen der Badeorte in Anspruch zu nehmen. Um diesem Entwurf Nachdruck zu verleihen, sind wir heute in Hooksiel schwimmen gegangen. Wir haben damit ein Recht wahrgenommen, das jedem Badegast an Niedersachsens Stränden zustehen muss – und wenn unser Entwurf angenommen wird, ist das auch gesetzlich garantiert.“

[mehr Fotos der Aktion bei flickr]