Poträit von Diether Dehm (Spitzenkandidat, Die Linke.) im NDR Niedersachsen 19:30 am 15. September 2009

{youtube} KVb7YZ2me68 {/youtube}


28.08.2009 - DIE LINKE hat vor dem Bundesverfassungsgericht gegen den Lissabon-Vertrag geklagt. Das Urteil stärkt die Rechte des Bundestages. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können jetzt vor bundesdeutschen Gerichten klagen, wenn die EU soziale Rechte beschneiden möchte. Damit können sie auch wieder Druck auf ihre Bundestagsabgeordneten machen, wenn es um EU-Willkür, Militäreinsätze oder um soziale Beschneidung durch die europäische Bürokratie geht. Für DIE LINKE haben das Grundgesetz und die sozialen und die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Vorrang vor der EU.

Montagsfrage auf www.sueddeutsche.de: Sollten die Truppen abgezogen oder verstärkt werden?Befinden wir uns im Kriegszustand? Und wird tatsächlich unsere"Sicherheit am Hindukusch verteidigt"? Fragen an den SPD-Außenexperten Hans-Ulrich Klose, den Islamwissenschaftler Udo Steinbach und Diether
Dehm, Europapolitischer Sprecher von Die Linke.
http://www.sueddeutsche.de/politik/848/485276/text/

Die Rot Show zu Gast in Gifhorn am 15.08.2009.