Stars

starslogo_grossDie jährliche Endausscheidung der populären deutschsprachigen Hitparade mit dem Titel "STARS". Zwischen Superstars und Halbsternchen - zwei verfeindete Lager der ursprüngliche Rock - widerspenstig, kritisch und ungehobelt, aber out. Und die glatte Popmusik - auf Kohle und Anpassung gedrillt, der die Zukunft gehören soll. Zwei Generationen, die alle Brücken zueinander abgebrochen haben und deren Management immer wieder Öl ins Streit-Feuer gießt.
Da passiert zwischen den beiden hassgeladenen Clans etwas völlig Unerwartetes. Die Hauptpersonen beginnen sich anzunähern - persönlich und sogar künstlerisch. Das Umfeld intrigiert und denunziert, kämpft um die "Schubladen-Vorurteile", familiäre Verstrickungen werden offenbar und die gesamte "Super-Star-TV-Show" steht vor ihrem Aus ...
Eine spannende Geschichte, von Diether Dehm, einem der erfolgreichsten deutschen Musikmanager und Komponisten, geschrieben. Von Manfred Wekwerth, dem international renommierten Altmeister des Theaters brilliant in Szene gesetzt. Musik in bester Deutschrockmanier mit EMMA live on stage.


Milchmädchen Report
mm_logo04Schauplatz ist eine deutsche Musikbranchen-Fete, die Hauptpersonen, Texterin Michaela Sarkow, alt-links und lesbisch, sowie ihre spirituell bewegte Verlegerin und deren stotternder Freund.
Die zahlreichen Künstler werden vom Band gesprochen, als Rückprojektion gezeigt oder von einem Akteur gespielt, der mit wenig Mitteln gekonnt zwischen den Imitationen wechselt. Auf der Party anwesend sind auch Wolf Biermann mit Marius Müller-Westernhagen und ein Ministerpräsident, der als Wolfgang Stoiber und Edmund Clement zugleich auf das Partyvolk einredet..
Michaela Sarkow hat sich auf Kuba in eine Sängerin verliebt. Sie nähert sich ihr zunächst schüchtern, erst, als sie hartes Geld einsetzt, beginnt das Spiel. Die Liebhaberin wird Besitzerin. Der stotternde Freund, der Michaela ihr erotisches Tagebuch entwunden hat und daraus den ganzen Abend lang vorliest, stellt mit geilem Entsetzen fest, wie männlich sexbetont sie agiert hat: Geld als Machtdroge. Autor Diether Dehm - als Sänger auf der Party und also im Theaterraum anwesend - weiß, wovon die Figuren sprechen. Als Texter erfolgreicher Popsongs wie "Tausendmal berührt" oder "Monopoly" kennt er die Untiefen der Musikbranche. Als "pornografischen Schwank über innere und äußere Werte" bezeichnet er sein Stück, das Regisseur Andreas Büttner in Szene gesetzt hat.

Der Milchmädchen-Report

  • Text und Musik: Diether Dehm
  • Mitarbeit: Manfred Maurenbrecher
  • Band: EMMA
  • Stimme des M.P.: Konstantin Wecker
  • H. Schenk / Sänger : Diether Dehm
  • Regie : Andreas Büttner