logo von volksentscheid.de

Zur Einführung bundesweiter Volksbegehren und Volksentscheide schrieb Diether Dehm:

"In Deutschland überwiegt das Prinzip der repräsentativen Demokratie, das die Einflussnahme im Kern auf die Wahl von VertreterInnen in die Entscheidungsgremien beschränkt. DIE LINKE. setzt sich bundesweit für eine Stärkung der direkten Demokratie ein. Wesentliche Voraussetzung für die Beteiligung der BürgerInnen ist jedoch auch transparentes Handeln der Behörden und Parlamente."

Mehr über die Positionen von Diether Dehm lesen.

Aktualität und Wirksamkeit von Rosa Luxemburg.
In der ersten Folge der weltnetz.tv-Serie „Marx diskutieren" besprechen Georg Füberth, Gretchen Binus, Kurt Neumann und Diether Dehm den klassisch zu nennenden Text. 
Des Pudels Kern. »Die Akkumulation des Kapitals«: Vor 100 Jahren erschien Rosa Luxemburgs ökonomisches Hauptwerk

von Georg Fülberth und www.weltnetz.tv

 

Am 31. August 2012 unterstützten Mitglieder der Partei DIE LINKE der Kreisverbände aus Wilhelmshaven und Friesland die Initiative "Freier Strandzugang", bei ihrer Forderung für den freien Zugang zur Natur.

Mit der Rückenstärkung durch den Vorsitzenden des Landesverbandes, Dr. Manfred Sohn, den Fraktionsvorsitzenden, Dr. Hans-Henning Adler, und den Bundestagsabgeordneten, Dr. Diether Dehm, will die Initiative auf die Wangerland-Touristik-Gesellschaft weiterhin Druck ausüben.

Aufnahme mit Windgeräuschen, Abonga e.V.

30.08.2011 - Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden antworten Mitglieder der Fraktion auf die Frage: Wie hast Du die Klausur der Fraktion in Rostock erlebt?
mit: Gregor Gysi, Cornelia Möhring, Jens Petermann, Martina Bunge, Diana Golze, Diether Dehm, Gesine Lötzsch, Jan van Aken, Ulla Lötzer, Dietmar Bartsch, Heike Hänsel, Stefan Liebig, Ulla Jelpke, Sevim Dagdelen, Wolfgang Gehrcke, Halina Wawzyniak, Sahra Wagenknecht, Klaus Ernst, Oskar Lafontaine, Thomas Nord, Dagmar Enkelmann, Michael Schlecht, Petra Sitte, Barbara Höll

Die Zukunft des öffentlichen Sektors
Demokratische Staatsreform statt Privatisierung. Unter diesem Titel diskutierten am 21.06.2011 der ehemalige Oberbürgermeister Hannovers, Herbert Schmalstieg, der Bundestagsabgeordnete der Linken, Diether Dehm, und die Fachbereichsleiterin Bund, Länder, Gemeinden von ver.di Hamburg, Sieglinde Friess, über die Zukunft des öffentlichen Sektors.

 

@uelle: http://www.nds.rosalux.de/dokumentation/demokratische-staatsreform-statt-privatisierung-die-zukunft-des-oeffentlichen-sektors.html
[selbige enthält einen Nachrichtenbeitrag und einen Mitschnitt der Podiumsdiskussion des Hannoveraner Regionalsenders h1 vom 22.06.2011]