Von den Blockupy-Protesten in Frankfurt ging es am Samstag nach Diepholz. Dort wurde über die Griechenlandkrise und die Solidarität mit den Griechen diskutiert. Heute nun war der Kongress in Berlin: "Volle Kraft voraus" mit Oskar Lafontaine.

Weitere Fotos sind im Flickr-Kanal hinterlegt.

Diether Dehm nahm an den Demonstrationen von „Blockupy Frankfurt!„ teil. Er berichtet, dass er dort nicht eine einzige Fahne der Piraten gesehen habe. Ebenso wie andere Teilnehmer ließ er sich wegtragen. Im Anschluss daran versuchte er eine weitere Demonstration am Rande Frankfurts im Günthersburgpark anzumelden. Der Polizist erklärte daraufhin, dass er die Demonstration verbietet. Dabei hatten erst Behörden in Frankfurt und anschließend Gerichte [siehe auch Zeitungsartikel der Thüringer Allgemeinen] Demonstrationen verbieten lassen.

Es wird zu klären sein, ob das im Grundgesetz verbriefte Recht sich friedlich, unbewaffnet ohne Anmeldung und Erlaubnis versammeln zu dürfen ausgehebelt werden darf.
Wie friedlich die Demonstrationen in Frankfurt waren kann man u.a. im Neuen Deutschland nachlesen.

Ein Video von leftvision befindet sich auf youtube; Weltnetz.tv berichtet ebenfalls. 

 

Dehm warnt vor rechtem Putsch in Griechenland

In einem Interview mit dem Internetportal Weltnetz.tv (https://weltnetz.tv/video/317) hat Diether Dehm gestern vor einem Militärputsch in Griechenland, nach ergebnislosem Regierungsbildungsprozess gewarnt, den die Troika billigend in Kauf nehmen würde. Darum habe er seinem Freund Alexis Tsipras am gestrigen Tag in einem Telefonat geraten, auch mit den Konservativen ernsthaft über eine gegen die neuen Neonazis, sowie gegen Bankenmacht und griechische Steuerhinterzieher gerichtete Unidad Popular zu sprechen.

Am Wochenende war Diether Dehm in Bocholt und Borken um mit seinem Sozialquiz, Brecht und Liebesliedern erfolgreich den Wahlkampf zu unterstützen.

Die Linke im Kreis Borken schreibt: "Der Bedarf an Infomaterial und Gesprächen war so groß, das für den ohnehin gut bestückten Infostand mehrfach Material nachgeliefert werden mußte.
Material, das für 2 Wahlkreise reichen sollte war innerhalb von 6 Std. vergriffen!
"
 

Bilder davon befinden sich im flickr-Kanal.

Mikis Theodorakis im Gespräch mit Gregor Gysi, Diether Dehm und Pierre Laurent

 
Gruppenbild eines Kongresses in Köln 1988. Auf dem Foto: unten links Mikis Theodorakis und Oskar Lafontaine. In der Reihe ganz hinten: Hannes Wader, Dietmar Schönherr. Diether Dehm flankiert Lydie Auvray.

Der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi, hat zusammen mit Diether Dehm, europapolitischer Sprecher der Fraktion, vom 2.4. bis 4.4 auf Einladung der linken griechischen Bewegung Syriza Griechenland besucht und zahlreiche politische Gespräche geführt.
Dieses Gespräch mit Mikis Theodorakis wurde gefimt und fand zusammen mit Pierre Laurent [Vorsitzender der Europäischen Linken und Vorsitzender der Französischen Kommunistischen Partei] bei Mikis Theodorakis statt.

Mikis Theodorakis und Diether Dehm konnten bei diesem Treffen außerdem ihre Erinnerungen an einen gemeinsamen Kongress auffrischen, der von Diether Dehm organisiert  1988 in Köln stattfand und an den das Foto erinnert, das Diether beim Treffen mit dem weltberühmten Komponisten ihm zu dessen Überraschung nun 2012 zeigen konnte.



Zum Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=5-hRTFnuTsQ
Zum Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=95KtXy0Xjv4

Zum Flickr-Kanal: www.flickr.com/photos/dietherdehm/

Appell an die Soldaten vor einer US-Kaserne in Frankfurt am Main, 21. Oktober 1967 (Manfred A. Tripp/Archiv des Hamburger Instituts für Sozialforschung)
 
(Foto und Bildunterschrift aus: Gundula Vavendamm (Hg.): Amerikaner in Hessen. Eine besondere Beziehung im Wandel der Zeit, S. 188)