linker liedersommer 2015Für eine solidarische Welt gegen Ausbeutung und Krieg

Ab 1968 wurden auf Burg Waldeck Festivals linker Protestlieder veranstaltet. In dieser Tradition wird wieder zu einem Musik-Treffen auf die Burg Waldeck eingeladen.
Bei Musik am Lagerfeuer, große Bühne und in Workshops für die Debatte über Kunst und Gesellschaft.

 "Im 70. Jahr nach der Befreiung von Faschismus und Krieg wollen wir uns den Liedern gegen den Krieg besonders zuwenden."

 

Aktualisierte Informationen findet ihr hier.

Der Flyer für weitere Infos und die Anmeldung.

bella ciao ebookJetzt auch als eBook. Der Verlag kitapi schreibt über das Buch:

Dies ist die Geschichte des unbekannten Dichters eines weltbekannten Liedes. Sie handelt von der Freundschaft zweier Jungen, die auseinanderbricht, als beide, von der Suche nach Gerechtigkeit getrieben, entgegengesetzte Wege einschlagen: der eine, Attila, geht zu den Schwarzhemden und lässt sich bedenkenlos auf die faschistischen Ideen ein; der andere, Renzo, schlägt sich auf die Seite der Partisanen im Ossola-Tal, vereint zwar mit ihnen im Kampf gegen die Faschisten, aber misstrauisch beäugt wegen seiner Auffassungen darüber, wie es weitergehen soll in Italien nach dem Sieg. Im tödlichen Kampf treffen Renzo und Attila aufeinander. Italien wird blutig befreit. Von den Opfern, die der Kampf forderte, erzählt auch Renzos Lied "Bella ciao".

filmabend-die-spiegel-affaere

Erste Veranstaltung der vierteljährlichen Gesprächsreihe: Donnerstag, 09.10.2014, 20:00 Uhr

Warum eigentlich wird Kunst durch Politik gefördert? Welche verschiedenen Interessen stecken dahinter? Wie politisch sollte, kann oder muss im Umkehrschluss Kunst sein? Ist eine Vermischung der beiden Bereiche überhaupt notwendig? Sollte man sie ausbauen – oder am Ende vielleicht sogar bekämpfen? Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam mit unseren Gästen diskutieren.

Am 10. Juni richteten die Ernst-Busch- und die Kurt-Weill-Gesellschaft im Kino "Babylon" in Berlin-Mitte Gisela May in deren erfreulich munterer Anwesenheit eine Geburtstagshommage aus. Hier begegnete ihr Diether Dehm wieder, nachdem die große Schauspielerin und Diseuse und der Liedermacher das Jahr schon gemeinsam begannen: Beim Jahresauftakt der europäischen Linken in der "Volksbühne" am Rosa Luxemburg Platz erlebten die 900 Gäste eine Gesangsdarbietung der May, die sie mit tosendem Applaus bedachten.