Nach dem kleinen Baerbock-Song II kommt noch ein ausführliches Gespräch zwischen Tom J. Wellbrock und Diether Dehm über die geplante Massenpsychologie für den heraufziehenden Krieg. Denn eigentlich kann man die Baerbock-Mission im Weissen Haus und dann im Kreml unter eine Überschrift setzen: „Wie setzen wir gemeinsam Putin ins Unrecht, damit endlich die Friedensbereitschaft in der deutschen Bevölkerung und der Wunsch nach Freundschaft mit Russland sinken?!“

 

 

Seit 100 Jahren wollen deutsche Eliten ans russische Gas. Aber die Mehrheit der deutschen Bevölkerung Frieden mit Russland. Ein weiterer Versuch, die Russen in ein grausames Licht zu rücken, findet gerade in unseren Medien auf dem Rücken der Ukraine statt. Hier rüsten EU und NATO auf und geilen die ukrainische Regierung zum Feldzug gegen den Donbass. Wenn Putin dann tatenlos zusähe, wie seine Leute hingemetzelt würden, damit wäre er in Russland erledigt. Wenn er eingreift, dann soll NordStream II gestoppt und der Kreml öffentlich zum Kriegstreiber gestempelt werden. So jedenfalls der Plan im Pentagon. In dessen Mission die Putin-Hasserin Baerbock unterwegs ist.

„Bin der beliebteste Politiker der Welt, hat mir Forsa versprochen“ -Lauterbach der Oberschwurbler



Lauterbach der Oberschwurbler



Video nicht in allen Browsern direkt abspielbar, bei Problemen klick hier

Ohne sarkastische Songs und Spott-Spots (wie von der Zoom-Kombo seit Wochen), ist der herrschende Irrsinn kaum zu ertragen :Weder stimmen Plauderbachs Inzidenzzahlen auch nur annähernd (sogar das ZDF warf ihm seine erlogene Verdreifachung der Dunkelziffer vor);  noch seine Hospitalisierungs- & Todesraten (Omikron weist sogar offiziell 91 % weniger auf). Die regierende Groko-Ampel-Bande will sich jetzt nur freisprechen von ihren falschen Prognosen und ihrer Verschrottung des Gesundheitswesens (Streichungen in Intensivstationen, Klinik-Privatisierung, Einsparung bei Pflegekräften, Schliessung bei Gesundheitsämtern etc.).

 

Der Mensch ist gelegentlich vielschichtig. Sogar ich bin nicht nur ketzerisch und bissig unterwegs!
Vor 27 Jahren hatte ich mit der mehrfachen Olympiasiegerin, Welt- und Europa-Meisterin Katarina Witt die (Sozialkritik auch an Weihnachten nicht aussparende) Musicalgeschichte „Die Eisprinzessin“ nebst Songs geschrieben. Der große Peter Minetti spielt ebenso mit, wie der nicht ganz so große Lex-Barker-Sohn Christopher. Und da wir schon bei Söhnen sind: der John-Huston-Sohn Danny führte Regie. Das Ganze wurde in Hollywood und bei Volker Schlöndorffs Studio von der UFA produziert. Die von Rainer Oleak arrangierten Songs habe ich mit Ute Lemper, Christopher Cross, Curtis Stigers, Mario Andretti und dem tollen Tony Carey aufgenommen.
In diesen matschigen Tagen ein Tipp - besonders für die Kinder!

Mit dem Baerbock-Song verlangt die „zoom-gemacht-kombo“ den parlamentarischen Kodex: Schonung für die ersten 100 Regierungs-Tage! Das Schonendste für unsere Außenministerin wäre drum: bleib einfach daheim!
(Achja, Feldzüge gegen Russland kann man ja auch von Berlin aus planen - und spart dabei CO2). Die zoom-gemacht-kombo: Konstantin Graf zu Eulenburg (DOP), Tom J. Wellbrock, BT, ddehm, Micha Letz. Graphik: Arno Funke.