Frühlingsfest Bottrop ( 17.04.2010 ) from SERDIL media on Vimeo.

Bilder der Veranstaltung befinden sich außerdem in unserer Galerie

Teil 6: Der Freidenkerverband hatte "Die Bandbreite" eingeladen im Rahmen des "Linken Liedersommer" auf Burg Waldeck zu spielen.
Da es im Vorfeld wieder einmal zu Denunziationen und Verleumdungen kam, die es aufzukären galt, war dem Konzert eine Diskussion mit der Band vorgelagert.
Diether Dehm, europapolitischer Sprecher der Partei Die LINKE im Bundestag, äußert sich zur Antideutschen Propaganda und dem inflationären Gebrauch des Antisemitismus-Begriffes.

 

hier ein kurzer Ausschnitt der Sendung, die am 10. April von 22.55 - 05.55 Uhr auf dem WDR lief. Diether Dehm, in jungen Jahren, in der Grugahalle in Essen.

Video

[WDR-Anmoderation:] In ihrer 60-minütigen Dokumentation „Beatles, Bibel, Rockpalast“ zeichnen Claus Bredenbrock und Pagonis Pagonakis die bewegte Geschichte der Grugahalle nach. Bereits im Jahre 1958 werden hier acht „Ruhestörer“ von der Polizei verhaftet, als beim Konzert von „Bill Haley& The Comets“ das Publikum außer Rand und Band gerät. 1966 geben die Beatles in der Grugahalle eines ihrer letzten Live-Konzerte überhaupt. Im Juli 1977 findet hier die erste Rockpalast-Rocknacht mit Rory Gallagher, Little Feat und Roger McGuinn’s Thunderbird statt. Insgesamt 17 Rocknächte sendet der WDR in den folgenden Jahren aus der Grugahalle, der Rockpalast etabliert sich als Kultsendung des deutschen Fernsehens und macht die Halle auch international berühmt. Am 22. November 2008 feiert der Rockpalast das 50-jährige Jubiläum der Grugahalle – natürlich mit einer Rocknacht. Mit dabei: Travis, Ben Folds, Donavon Frankenreiter, Fleet Foxes, Glasvegas und The Rascals.
Anhand von Archivmaterialien der ARD-Sender, Kommentaren von Zeitzeugen und ausgewählten Musikbeispielen entsteht das Porträt einer Halle, die in der Popkultur der „Kulturhaupstatdt 2010“ eine herausragende Rolle einnimmt.

Audio hören

Diether Dehm leistet einen Beitrag zu diesem Buch, dessen Ideen, das Leben leichter und die Welt besser machen sollen.

Kurzbeschreibung laut amazon.de: Jeder von uns bewundert Menschen wie Mutter Teresa und Nelson Mandela oder Organisationen wie Greenpeace und Amnesty International. Aber selber etwas tun? Daran hindern uns oft Zeitmangel und der 'innere Schweinehund'. Dabei gibt es Herausforderungen genug.

Die Rot Show zu Gast in Gifhorn am 15.08.2009.