Gespräch mit Margarita Bityutski von RTdeutsch über neue mögliche politische Konstellationen mit dem Ziel eines humanen, sozialen, gewerkschaftlich und am Frieden orientierten und ökologischen deutschen Staates.

Über die Zusammenarbeit von Geheimdiensten mit den Medien und wie das Internet als Diffamierungsmaschine missbraucht wird. Diether Dehm im Gespräch mit Erich Schmidt-Eenboom und Dirk Pohlmann.

Fast hundert Minuten Interview, in dem Persönliches, Politisches und der Künstler zur Sprache kommen. Einigen Raum nimmt Diether Dehms Roman Bella Ciao ein, der jetzt auch aufwendig als Hörbuch produziert worden ist. Das Lied Bella Ciao hat dadurch, dass El Profesor aus der von Netflix produzierten Erfolgsserie "Haus des Geldes" wiederholt die Hymne der italienischen Partisanen im Zweiten Weltkrieg anstimmte, gerade eine europaweite Renaissance erlebt.

Für diese fünf Seiten hatte die Spiegelredakteurin ("bei mir läuft oft alles drunter und drüber") tagelang ihr eigenes Terminchaos in mein Büro&Arbeitsleben gedrängelt! Auf dass sie dann so kühne Kuriositäten entdeckt, wie: ich sei ein "singender Barde", ich hielte sie (das erwähnt sie gleich zweimal!) für eine "schöne Frau". Und ich sei ein "Nachtfalter" - was sie dann ausschließlich mit Fotos vom strahlenden Tage "belegt".

(Die Zitate hat sie mir teilweise ebenso kühn in den Mund gelegt )

Spiegel in der Vorschau 

spiegel

 

Jean Ziegler ist DIE Größe des westeuropäischen Antiimperialismus: Kind der französischen und der Oktoberrevolution zugleich, zusammendenkend humanistisch-bürgerliche und proletarische Freiheiten!