Unter "Was andere mitteilten" berichtet die junge Welt:

Am 27. Januar vor 70 Jahren befreite die Rote Armee Auschwitz. Aus diesem Anlass findet am Dienstag kommender Woche im ehemaligen deutschen Vernichtungslager eine Gedenkfeier statt, zu der Staatsoberhäupter, Regierungschefs und Minister zahlreicher Länder erwartet werden, darunter Bundespräsident Joachim Gauck. Der russische Präsident Wladimir Putin wurde nicht eingeladen.

DIE LINKE steht momentan aufgrund eines kritischen Satzes im EU-Wahlprogramm am „Anti-Europa“-Pranger. Wie stehen Sie zur Formulierung, die EU sei „militaristisch“?

Diether Dehm: Dazu sage ich nur und noch immer: Europa ist die große Friedensidee – aber diese EU ist imperialistisch konstruiert.

 

Das ganze Interview hier

Diether Dehm sprach am 7. Februar 2014 im Bürgerheim in Tübingen vor etwa 30 Interessierten.
Das Tagblatt aus Tübingen berichtete.

Nach der TV-Sendung "Menschen bei Maschberger" zum Prozess gegen Christian Wulff wurde Diether Dehm von der jungen Welt interviewt.

 dd-foto jungewelt18nov2013

Artikel als PDF hier lesen

Am 12.11. um 23:15 Uhr diskutiert Diether Dehm bei der Sendung "Menschen bei Maischberger" im ARD mit  Ex-Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth, der ehemalige PR-Unternehmer Moritz Hunzinger, die Journalisten Sibylle Weischenberg und Michael Backhaus sowie Publizist Hajo Schumacher über den Fall Wulff.

Logo Sendung "Menschen bei Maischberger"

(Bildquelle dw.de)

Mehr über die Sendung unter diesen Link