Im Herbst 2021 habe ich das Buch Hendrik Streeck, UNSER IMMUNSYSTEM Wie es Bakterien, Viren & Co. abwehrt und wie wir es stärken besprochen.

Die Besprechung befindet sich hier und auf den Nachdenkseiten.

2020 hatte der Chef des Bonner Instituts für Virologie, Prof. Streeck, mit der Heinsberg-Studie und seiner (für einen Virologen ganz schön mutigen) „Domrede“ einst Lauterbach genervt, Spahn widersprochen und mancher Panikmache die Spitze abgeschliffen. Dafür wurde er – meist in Abwesenheit – in Talk- und Comedy-Shows zum Hetzobjekt. Zum Beispiel für Staatskomiker Jan Böhmermann (dessen einstige Talentiertheit nun, wie die von Ehring, Welke und Krömer, unter kapitalen Jagdvorgaben dahinschrumpelt). Als Markus Lanz jüngst Hendrik Streeck zu Wort hatte kommen lassen, wurde der von Böhmermann öffentlich gar als „Menschenfeind“ angegriffen. Wer wollte nun Streeck verdenken, daß er sich nach all dem Spießrutenlaufen mit einem SPIEGEL-Bestseller etwas materielle Wiedergutmachung verschafft? Auch wenn sein Print stellenweise zu einem trivialkindlich simplifizierenden Schnellschuss geriet (so ohne Literatur-, Stichwort- und Namens-Verzeichnisse). Von Diether Dehm

rote linie– Pyrrhussieg für unsere Grundrechte!

Wahrscheinlich weiß der Hamburger Senat, auf welch wackligen Füßen seine Verbots-Verfügung wankt - wegen angeblicher Nicht-Einhaltung von Abstands- und Maskenpflicht in Freiluft (deren medizinische Wirksamkeit von DEM deutschen Aerosolspezialisten Dr. Scheuch ohnehin bestritten wird, hier sind seine Arbeiten zu finden ).

Wahrscheinlich ist die Senats-Spekulation, damit die gutbürgerlichen Teilnehmer (die eben keine rechtsradikalen und geschulten Akteure sind) einzuschüchtern. Sollte dann per einstweiliger Verfügung die Demo kurzfristig doch noch stattfinden, würde sie womöglich weniger als die 23.000 vom vergangenen Samstag haben. Und dann würde medien-unisono frohlockt, die Mobilisierung liesse „dramatisch nach“.

Aber die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit ist keine taktische Spekulationsmasse, sondern ein Grundrecht! Und das ist nicht dadurch auszuhebeln, dass (womöglich durch den Verfassungsschutz und/oder BND) einzelne Nazis eingeschleust würden oder womöglich einzelne Menschen im Freien auf Masken verzichteten. Es dürfte auch uns Linken bald auf die Füße fallen, wenn hier grundrechtliches Terrain so freiwillig den Mächtigen preisgegeben würde.

ossietzkyRezension von Diether Dehm

erschienen in Ossietzky

Zweiwochenschrift für Politik / Kultur / Wirtschaft - 1/22

Nach meiner ersten Rezension des SPIEGEL-Bestsellers von Hendrik Streeck (nachdenkseiten.de) ist der Autor im Dezember mit seinem Gegenspieler Drosten ins Beratungsgremium der Bundesregierung berufen worden. Wenigstens etwas! Denn zuvor hatte Hendrik Streeck von Pharma-Lobbyisten und Staatscomedians so einiges einstecken müssen, so dass sein Buch ein wenig eingeschüchtert dahergekommen war, teilweise sogar schludrig (ohne Literatur-, Sachwort- und Namens-Verzeichnis). Aber mit einer Fülle von – wenn auch stellenweise arg versimpelten – Erklärungen über unser Körperinnerstes ist es doch lesenswert. Denn es betitelt jenes Forschungsobjekt, das wirkungsvoller gegen Corona ist und bleibt als jedes Vakzin: »Unser Immunsystem« – welches ungeimpft über 90 Prozent aller schweren Krankheits-Verläufe verhindert. Könnte die Immun-Abwehr weltweit auch nur um zwei Prozent gesteigert werden, wäre das die Rettung vieler Millionen. Freilich: Unsere körpereigene Immunabwehr muss so nachhaltig wie dauerhaft, also auch politisch, kultiviert werden. Das wäre erfolgversprechender, als künftig dreimonatlich zu neuen Corona- und/oder Influenza-Impfungen zu zwingen – und damit womöglich den evolutionären Mutanten-Druck zu befeuern.

 

800px Lisa Fitz Auftritt Bad Griesbach Kurhaus 2018 creative commons Author: FitzcompanyLisa Fitz Auftritt Bad Griesbach Kurhaus 2018 creative commons Author: Fitzcompany

Liebe Lisa Fitz,

Du bist großartig! Halte durch!

Dabei fällt es durchaus schwer, bisherige Opfer zur Ermutigung heran zu zitieren. Besonders die Opfer antikommunistischer Medien-Kampagnen (welche wohl als Blaupause für heutige Jagdszenen dienen). Von großen Gewerkschaftern wie Viktor Agartz und den Sozialdemokraten Manfred Coppik (nebst anderen SPD-Gegnern der NATO-„Nach“-Rüstung“) weiß heute kaum eine/r mehr was. Mit Hilfe eines Zusammenspiels von großen Medien mit CIA und BND gelingt es wieder, kritische Multiplikatoren gesundheitlich und politisch zu zerstören, sowie sie aus kollektiven Gedächtnissen zu eliminieren.

MB 5 21Der Faschismus »an der Staatsmacht ist die offene terroristische Diktatur der am meisten imperialistischen Elemente des Finanzkapitals«, so Dimitroff beim VII. Weltkongress.

››Völkisch« - das klang unten mit dem Jammern übers »Volk ohne Raum« ganz anders als ››oben<< mit den smarten Investitionsplänen des deutschen Imperialismus. Diese zielten auf eurozentristische Autarkie.
Durchkalkuliert vom damaligen Auslandschef der Deutschen Bank, Hermann Josef Abs, vor Reichswirtschaftsführern am 17.7.1941:

»Zur Gewinnung eines richtigen Standpunkts ist davon auszugehen, daß Deutschland nach dem Krieg Europa beherrscht«

Bürgerliche Faschismus-Forscher haben stets versucht, das Kapital vom Faschismus freizusprechen.

In meinem Beitrag  stelle ich fest: In der Linken aber werden bis heute sogar die Risse zwischen den Faschismus forcierenden Monopolen und Faschismus-gegnerischen Unternehmen übersehen oder als
››Querfront« angegiftet.  

laborwerteNachdem sich das BVerG aus der Rechtsprechung bei Corona verabschiedet, wäre es nur konsequent, dass ein General auch dort an die Spitze kommt.

Bei allen Vorzügen von Merkels Mann Habarth im BVerG: die deutsche Corona-Koordination wäre dann in einer Hand, mit Synergie-Effekten bei Absichern von Einkaufsmärkten, Verfolgung von BioNTech-Skeptikern (und Sputnik-Geimpften vor allem in der Ost-Ukraine!!!).

Ach, nebenbei: heute kamen meine Laborwerte als 71jähriger Sputnikgeimpfter (Mai in Moskau, Juni in San Marino).