amazonpayAbgeordnete auf der ganzen Welt vereinen sich, um Amazon bezahlen zu lassen

Wir, 401 gewählte Abgeordnete und öffentliche Amtsträger aus 34 Ländern auf 6 Kontinenten, lassen Sie hiermit wissen, dass die Tage von Amazons Straflosigkeit gezählt sind.

Am 27. November schlossen sich Arbeiter*innen, Aktivist*innen und Bürger*innen aus aller Welt zusammen, um Gerechtigkeit von Amazon zu fordern.

Heute verpflichten wir uns, diese Bewegung in jedem Kongress, Parlament und Regierungsgebäude, in dem wir arbeiten, zu unterstützen.

Heute jährt sich der  "Kniefall von Warschau" das 50. Mal. Zur Wahl von Willy Brandt  - für mich der bedeutendste Kanzler in der Geschichte der Bundesrepublik - sprach ich 2019 einige Worte der Würdigung.   

covid profit

Bevor ich mit Dieter Hallervorden den regierungskritischen „Corona-Song“ geschrieben und mit Millionen Zugriffen veröffentlicht habe, war dessen Vorfassung von Jan Böhmermann, Kurt Krömer, Ruhrbarone-Bloggern, taz und Spiegel mit linksklingenden Worthülsen angeschossen worden, besonders grotesk: als „Querfront“ und „Verschwörungstheorie“, weil ich da „Covid auch auf Profit“ gereimt hatte. Seit Joseph Fischer zur angeblichen „Verhinderung von Auschwitz II“ Serbien bombardieren ließ, werden antifaschistische Begriffe antisozialistisch und political correct ausgehöhlt. Aber für den Markenkern der Rechten, für Feindschaft gegen die organisierte Arbeiterbewegung, für Anti-Kommunismus, gibt‘s Beifall von Ruhrbaronen, Bild über Spiegel bis AfDP. Welche „Fragen eines lesenden Arbeiters“ sind medial noch zulässig?

demokratie in Coronazeiten

 

30.11.2020 - ONLINE-DISKUSSION: DEMOKRATIE IN CORONAZEITEN: Dr. Rolf Goessner & Dr. Diether Dehm

Sehr nachdenklich und mit spitzen Thesen zum Corona-Ausnahmezustand und zur "neuen Normalität" ging Rolf Gössner, deutscher Rechtsanwalt, Publizist, parlamentarischer Berater und Bürgerrechtsaktivist, in seiner Publikation "Menschenrechte und Demokratie im Ausnahmezustand" bereits vor Wochen daran, die komplexe und unübersichtliche Problematik der Corona-Folgen, -Verordnungen und -Grundrechtseingriffe aufzuzeigen.

gregor

Lieber Gregor,

ich bin heilfroh und danke, dass Du's nochmal machst...Hoffentlich gibt es jetzt es keine*n, der/die ob Deiner erneuten Kandidatur in den SPIEGEL fragt, wie Du Dich als „alter weißer Mann“ „erdreisten kannst“, mit Deiner Popularität, Deinem Charisma, Deiner rethorischen Brillianz und Deiner historischen Erfahrung nochmal für DIE LINKE in den Wahlring 2021 zu steigen.Statt einem jungen, unbekannteren Gesicht Platz zu machen...

Die Wahlbasis läuft mir gerade die virtuellen Türen ein, weil sie – gerade angesichts der aktuell üblen Umfrageergebnisse für DIE LINKE – über Deine Entscheidung total glücklich ist.Deren Hauptkommentar: Ältere Genossen verbiegen sich für ihre Karriere meist nicht mehr!

Dein Diether